Klinikum Salzgitter schließt Infektionsambulanz


Das Klinikum Salzgitter hat seine HIV- und Hepatitis-Infektionsambulanz geschlossen. Fast 400 Patientinnen und Patienten müssen nun weitere Wege und hohe Fahrtkosten auf sich nehmen.

Die Klinik hatte Ende letzten Jahres dem Chefarzt gekündigt, an dessen Person die Zulassung für die Ambulanz geknüpft war. Nach Angaben der Salzgitter-Zeitung hat die Klinikleitung zwar versucht, einen anderen Arzt mit der nötigen Zusatzqualifikation zu finden, damit aber keinen Erfolg gehabt. Quelle DAH

Insofern obliegt es nach meinem Verständnis der Leitung des Klinikum Salzgitter GmbH für eine adäquate Neubesetzung dieser Stelle zu sorgen. Denn, das Bedarf besteht, daran dürfte kein Zweifel bestehen. (siehe Dringlichkeitsantrag SPD/Die Grünen und Salzgitter Zeitung pdf Datei)

*

Das Klinikum Salzgitter GmbH ist

seit 2005 ein Tochterunternehmen der RHÖN-KLINIKUM-AG und damit Teil eines leistungsstarken Verbundes. Bei uns sind Sie in guten Händen! Unser Klinikum ist ein Ort menschlicher Zuwendung, . . . . Quelle Klinikum Salzgitter GmbH

Dies unterstreicht auch das Mutterunternehmen die Rhön Klinikum AG

Vom ambulanten Versorgungszentrum zur Universitätsklinik, vom Basisversorger zum hoch spezialisierten Fachklinikum – die Spannweite unserer Gruppe ist deutschlandweit einzigartig. Unser Ziel ist, eine wohnortnahe, hochwertige und bezahlbare Versorgung für Jedermann anzubieten. Quelle: Rhön Klinikum AG

Mehr Lobpreisungen möchte ich nicht von beider Webseiten in diesen Text kopieren da diese Aussagen in eklatantem Widerspruch zu der Tatsache der Schließung der Infektionsambulanz des Klinikum Salzgitter stehen.

Würde beide Kliniken oder besser gesagt die Rhön Klinikum AG Herr und Frau Jedermann wirklich am Herzen liegen, so hätte man alles daran gesetzt um einen qualifizierten Nachfolger für den im September 2011 !!! aus dem Amt geschiedenen Herrn Prof. Dr. Jablonowski zu finden. Denn das man dazu in der Lage wäre, nun ich will es mal so formulieren . . am entsprechenden Salär dürfte es kaum gelegen haben. So rühmt sich doch die Rhön Klinikum AG

1973 mit 66 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestartet, ist unser Unternehmen heute einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Wir stehen für eine ganz am Patienten integrierte Versorgung – und zwar in jeder einzelnen Einrichtung genauso wie im Zusammenspiel zwischen Einrichtungen und Sektoren. Quelle Rhön Klinikum AG

Sprich: Man hat sehr gut verdient – sehr zur Freude der Aktionäre. Allerdings dürfte man sich schon die Frage nach der Gewinn Maximierung gestellt und entsprechend abgewogen haben.

Die Darstellung der Klinik ist anders als sie vorgibt nichts weiter als Wischi Waschi. Man hat sich schon im September damit abgefunden keinen Nachfolger einzustellen, bzw die Ambulanz zu schließen. siehe Klinik nach Lösung gesucht

Der Hohn gipfelt in dem Satz: Zudem erhielten alle Patienten auf Wunsch Kopien ihrer Patientenakten. Ja die letzten 6 Monate . . . Daraufhin durften wir die Krankenkten der letzten 6 Monate kopieren. Mehr habe das Krankenhaus nicht herausgegeben.

Kung Fuß Se sagt: So dumm wie man selbst ist, sind Andere nicht.

HIV Positive haben nur einen Virus, NICHTS am Kopf

Was mich auch verwundert ist das Abnicken der Entscheidung des Klinikum Salzgitter GmbH durch den Rat der Stadt Salzgitter

Schaut man sich die Verteilung der 46 Ratsmitglieder nach Parteien an so kommt man zu dem Schluß das SPD und Bündnis90/Die Grünen die Mehrheit haben. Insofern mutet der Dringlichkeitsantrag der SPD und Bündnis90/Die Grünen auf den ersten Blick schon merkwürdig an.

Am 13.12. wurde in einer nichtöffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschuß der Beschluß vorbereitet der Entlassung sowie der Nicht Einstellung eines Nachfolgers? zuzustimmen.

Bei näherem Betrachten stellt man dann plötzlich fest das Mehrheiten nicht immer beschlußfähig sein müssen.

Verwaltungsausschuss

Neben dem Rat ist der Verwaltungsausschuss das wichtigste Organ der Stadt. Ihm gehören der Oberbürgermeister Frank Klingebiel CDU als Vorsitzender, 10 dem Oberbürgermeister CDU/FDP . . . genehme ? Ratsmitglieder als Beigeordnete sowie zwei Grundmandatsträger an.

Stimmberechtigt sind jedoch nur der Oberbürgermeister und die Beigeordneten. Quelle Verwaltungsausschuß

Auf Grund des Dringlichkeitsantrages ist also davon auszugehen das dem Verwaltungsausschuß weder Beigeordnete der SPD noch von Bündnis90/Die Grünen angehören.

Hier wird wieder einmal die Haltung von CDU und. . . gegenüber der Thematik HIV sichtbar. Im Großen wie im Kleinen.

Was das Thema Rhön Klinikum AG betrifft, nun eine AG und ganz besonders wenn sie im Gesundheitsbereich angesiedelt ist, ist einzig und allein Gewinnorientiert.

Kapitalismus im Krankenhaus – Gesundheit als Ware . . . treffender kann man den Vorstandvorsitzenden nicht beschreiben. Und wenn da Gewinn winkt dann wird zugegriffen. Mit der Versorgung von Menschen mit HIV und HEP C und ihren im 3 monatsrhythmus stattfindenden Untersuchungen kann man keine müde Mark machen. Allerdings mit der Schließung einer Infektionsambulanz schon. Leitung, Ärzte, Personal, da kommt schon was zusammen.

So gesehen ist jedes Wort des Satzes „Unser Klinikum ist ein Ort menschlicher Zuwendung, in dem wir freundlich und rücksichtsvoll miteinander umgehen“ eine Pervertierung der Begriffe „menschliche Zuneigung, freundlicher und rücksichtsvoller Umgang miteinander“.

Ähnliches dürfte für die Meisten der Verwaltungsratmitglieder zutreffen. Wenn man nicht am gleichen Strick zieht dann kommt man nicht in den erlauchten Kreis der Guttenbergs etc. Ja ja auch er saß im Aufsichtsrat.

* * * * *


Weitere/ähnliche Berichte zu diesem Thema:


Dieser Beitrag wurde unter AIDS, Gesellschaft, Gesundheit, HEP C, HIV im Alltag, Inland, Medizin/Medikamente, Pharmaindustrie, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Klinikum Salzgitter schließt Infektionsambulanz

  1. eliashbThomas schreibt:

    Tja, und womit hat Guttenberg seine 600 Millionen Euro gemacht?
    3 mal dürft Ihr raten…..

  2. alivenkickn schreibt:

    260 Millionen sollen seine Anteile wert gewesen sein . . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s