HIV/AIDS – Präventionstage Frankfurt/Main 15. – 16. September 2011 NWZ


HIV/AIDS – Frankfurt tut was
16. Präventionstage vom 15.-16. September 2011 im NordwestZentrum

Zum 6. Mal werden die AIDS-AUFKLÄRUNG e.V., die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. und das Amt für Gesundheit gemeinsam die AIDS-Präventionstage im NordWestZentrum Frankfurt (Aktionsbühne) veranstalten.

Durch das Programm führt der bekannte HR-Moderator Tim Frühling.
Besonders interessierte Jugendliche aber auch alle anderen Interessierten sind eingeladen, ihr vorhandenes Wissen zu erweitern oder aufzufrischen. Im Vorfeld des Expertengesprächs ergibt sich für Schüler die Möglichkeit, Fragen zu sammeln, die einem „unter den Nägeln brennen“.

Geboten wird ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Informationen und persönlicher Beratung zu HIV und AIDS. Darüber hinaus gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit verschiedenen Theatergruppen, Interviews und Aktionen. Mit einen Spieleparcours können Schüler ihr Wissen zu HIV und AIDS testen und am Ende gibt es sogar ein Zertifikat. Schulklassen, die den Spieleparcours absolvieren möchten, bitten wir um eine Anmeldung.

Programm:
Donnerstag, den 15.09.2011

  • 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr Aktionsprogramm vor der Bühne
  • 10:00 Uhr und 12:00 Uhr Schultheater-Studio Frankfurt präsentiert die Szenencollage „Das Kondom der unbegrenzten Möglichkeiten“
  • 11:00 Uhr Expertengespräch, Fachleute stellen sich den Fragen des Moderators und interessierten Schülern

Freitag, den 16.09.2011

  • 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr Aktionsprogramm vor der Bühne
  • 10:00 und 12:00 Uhr Theater DingDong mit dem Stück „Was ich immer schon mal wissen wollte…“

An beiden Tagen Spieleparcours
(Anmeldung für Schulklassen: Tel: 069 212-38802 oder E-Mail infektion.praevention@stadt-frankfurt.de)

Quelle: Amt für Gesundheit Frankfurt/Main

„Endlich mal was Positives“

Im Rahmen der Präventionstage wird der Berliner Autor Matthias
Gerschwitz aus seinem Buch „Endlich mal was Positives. Offensiv &
optimistisch. Mein Umgang mit HIV lesen, das mit dem Annemarie
Madison Preis 2010 ausgezeichnet wurde. Die kostenfreie Lesung am
Donnerstag, 15. September, beginnt um 19.30 Uhr im Foyer der
Stadtbücherei in der Hasengasse 4.

Quelle: Pressemitteilung AH Frankfurt

*

Weitere Infos erhalten Sie bei:

AIDS-AUFKLÄRUNG e.V.
Große Seestraße 31
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069 762933
info@aids-aufklaerung.de

AIDS-Hilfe Frankfurt e.V.
Friedberger Anlage 24
60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069 405868-20
info@frankfurt.aidshilfe.de

Amt für Gesundheit
– AIDS-Beratung –

Breite Gasse 28
60313 Frankfurt am Main
Tel.: 069 212-43270
infektion.praevention@stadt-frankfurt.de

* * * * *

Weitere/ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, HIV/AIDS, Medien, Prävention/Aufklärung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s