Noch 11 Monate bis zum Welt AIDS Tag 2011


Mit der differenzierten Wahrnehmung von Menschen mit HIV wie auch von deren Situation in Deutschland ist es in der Öffentlichkeit, im Bewußtsein der Gesellschaft in Deutschland außerhalb des Welt AIDS Tages, außer den üblichen Print – TV medialen journalistischen KatastrophenErgüssen (Ausnahmen bestätigen die Regel) nicht nur schlecht bestellt sondern wie mit dem Rasen unter dem Schnee: Man kann den Rasen nicht sehen, dennoch ist er vorhanden.

© Wolfgang Kirsch

Wenn der HIV-Test eine Rolle in der HIV-Prävention spielen soll, muss es einen Wandel im sozialen Klima geben. HIV-Prävention muss für eine Gesellschaft arbeiten, in der Menschen, die mit HIV leben, keine Angst haben, stigmatisiert und ausgegrenzt zu werden. Harriet Langanke

365 Tage hat das Jahr . . .

* * * * *

Weitere/ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, HIV im Alltag, HIV/AIDS, Menschenrechte/Human Rights, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s