Frankfurter Präventionstage am 23. und 24. September – Nordwestzentrum


HIV/AIDS – Frankfurt tut was!

Präventionstage am 23. und 24. September im Nordwestzentrum (Aktionsbühne)

Seit Anfang der 80er Jahre ist die HIV-Infektion und AIDS-Erkrankung in der Öffentlichkeit bekannt. Weltweit geht man davon aus, dass inzwischen ca. 33 Millionen Menschen mit HIV infiziert sind und es kommen jährlich 3 Millionen Neuinfektionen hinzu. Die Möglichkeiten einer Therapie haben sich verbessert, eine Heilung ist jedoch nicht möglich. Die Präventionsarbeit bleibt somit nach wie vor wichtig.

Die AIDS-AUFKLÄRUNG e.V., die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. und das Amt für Gesundheit werden gemeinsam die AIDS-Präventionstage im NordWestZentrum Frankfurt (Aktionsbühne) veranstalten. Interessierte Jugendliche und Junggebliebene sind eingeladen, ihr vorhandenes Wissen aufzubauen oder aufzufrischen.

Ausstellung „Präventions-Bausteine“, 6. bis 24. September in der zentralen Stadtbücherei sowie Autorenlesungen in Schulen

Zusätzlich findet vom 6. bis 24. September die Kunstausstellung „Präventions-Bausteine“im Untergeschoss der Zentralbibliothek in der Hasengasse 4, 60311 Frankfurt – Altstadt statt.

Öffnungszeiten
Mo – Fr 11:00 – 19:00 Uhr
Sa 11:00 – 16:00 Uhr

Die 19 Kunstwerke dieser Ausstellung, die im Rahmen der diesjährigen AIDS-Präventionstage „Frankfurt tut was!“ stattfindet, entstammen dem Kunstprojekt „Präventions-Bausteine“, das die AIDS-AUFKLÄRUNG e.V. in 2009 durchgeführt hat. Der Titel „Präventions-Bausteine“ symbolisiert die vielfältigen Bausteine der AIDS-Prävention des Vereins.

Im Fokus dieses Projektes in 2009 stand die kreative Auseinandersetzung mit den Themen HIV und AIDS, d.h. die Schutzmöglichkeiten, die Prävention und der Umgang mit Betroffenen. So wie die AIDS-Präventionsarbeit immer vielfältig ist und auch sein muss, so waren es auch die Künstler des Projektes in 2009. Schüler aus verschiedenen Schulen Frankfurts und dem Rhein-Main Gebiet, Projektgruppen, Privatpersonen, sowie Personen des öffentlichen Lebens (Tim Frühling vom hr3 und Tim Wirth von YouFM) engagierten sich begeistert und schufen insgesamt 37 interessante und einzigartige Werke. Quelle

Wir freuen uns, dass die Zentralbibliothek die Auseinandersetzung mit dem Thema HIV und AIDS in diesem Rahmen möglich macht und zum Gelingen der Kunstausstellung so gut beigetragen hat.

Weiterhin finden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen in dieser Zeit auch Autorenlesungen statt.

Geboten wird ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Informationen und persönlicher Beratung zu HIV und AIDS. Darüber hinaus gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit verschiedenen Theatergruppen, Interviews und Spiele. Mit einen Spieleparcours können Schüler ihr Wissen zu HIV und AIDS testen und am Ende gibt es sogar ein Zertifikat. Schulklassen, die den Spieleparcours absolvieren möchten, bitten wir um eine Anmeldung.

Programm:

Donnerstag, den 23.09.2010

  • 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr Aktionsprogramm vor der Bühne
  • 12.00 Uhr Pressekonferenz, Fachleute stellen sich den Fragen des Moderators

Freitag, den 24.09.2010

  • 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr Aktionsprogramm vor der Bühne
  • 10.00 Uhr und 12.00 Uhr Schultheater-Studio Frankfurt zeigt die Szenencollage „Das Kondom der unbegrenzten Möglichkeiten“

Moderation an beiden Tagen mit Tim Frühling (hr)

Weitere Infos erhalten Sie bei:

AIDS-AUFKLÄRUNG e.V.
Große Seestraße 31
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069 762933
info@aids-aufklaerung.de

AIDS-Hilfe Frankfurt e.V.
Friedberger Anlage 24
60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069 405868-20
info@frankfurt.aidshilfe.de

Amt für Gesundheit – AIDS-Beratung –
Breite Gasse 28
60313 Frankfurt am Main
Tel.: 069 212-43270
infektion.praevention@stadt-frankfurt.de

Quelle: Frankfurt/Main – Rathaus – Amt für Gesundheit

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, HIV/AIDS, Medien, Prävention/Aufklärung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Frankfurter Präventionstage am 23. und 24. September – Nordwestzentrum

  1. Pingback: Frankfurt tut was! « Congusto Frankfurt

  2. Pingback: Frankfurt tut was 2011 ! « Congusto Frankfurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s