Bielefeld 26. – 29. August: POBE 2010 – Größte HIV-Selbsthilfekonferenz Europas


Am Donnerstag beginnt in Bielefeld die größte europäische Selbsthilfekonferenz für HIV-Positive, Selbsthilfe-Einrichtungen und Netzwerke sowie An- und Zugehörige von Menschen mit HIV und Aids.

Die Schirmherrschaft hat Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen übernommen. In seinem Grußwort an die Teilnehmer schreibt er: „…diese Tagung ist für mich nicht nur eine von vielen. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass ich mich als erster offen schwuler Bürgermeister dieser Stadt mit dieser Thematik ein wenig eher und ein wenig mehr beschäftigt habe als viele meiner rund 330.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger“.

Damit die Tagungsthemen auch die Bielefelder erreichen, laden Aktionen und Veranstaltungen die Bürgerinnen und Bürger zum Zuschauen und Mitmachen in die Innenstadt ein.

Zu den „Positiven Begegnungen“ werden vom 26. bis zum 29. August bis zu 500 Teilnehmende hauptsächlich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet. Ihr gemeinsames Ziel: ein realistisches, differenzierteres Bild von HIV und Aids zu zeigen. Dass dies wichtig ist, zeigt der Prozess gegen die ehemalige No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa, der von einigen Medien sehr einseitig und undifferenziert betrachtet wird.

Heute haben Menschen mit HIV in den Industrieländern eine ähnliche Lebenserwartung wie andere chronisch Kranke auch, wenn sie wirksam therapiert werden. Dementsprechend steht bei der Konferenz das Leben mit dem Virus im Vordergrund. „Leute treffen und kennenlernen, sich austauschen, das ist meine Motivation hierher zu kommen“, erzählt der 42-jährige Dirk, ein Besucher der letzten Positiven Begegnungen 2009. Quelle

Für kommenden Mittwoch, 25. August um 11.00 Uhr, lädt die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) zur Pressekonferenz in das Alte Bielefelder Rathaus, Niederwall 20 (Nahariya-Raum, 1. OG) ein.

Presseanfragen: Jörg Litwinschuh, Tel. 0177-28 22 581, E-Mail: presse@dah.aidshilfe.de

Programm: http://www.pobe2010.org/wp-content/uploads/2010/08/PoBe-Programmheft-Web.pdf

Dieser Beitrag wurde unter AIDS, Arbeit und Recht, Drogen, Gesellschaft, Gesundheit, HEP C, HIV im Alltag, HIV und Alter, Homophobie/Gewalt, Homosexualität, Justiz, Lesben/Schwule/Transgender, Medien, Menschenrechte/Human Rights, Pharmaindustrie, Politik, Stigma, Trauer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s