Engagement gegen Aids – Versprechen sind nicht genug!


Wien Int. AIDS Konferenz  2010 – „Rechte Hier – Jetzt!“

Zivilgesellschaftliche Bestandsaufnahme der Finanzierungsbeiträgefür die Verwirklichung der internationalen Verpflichtungen zu HIV/ Aids durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Zum Auftakt der Internationalen Aids Konferenz (IAC) vom 18.- 23. Juli 2010 mit geschätzten 25.000 TeilnehmerInnen werden die Augen der Welt auf Wien gerichtet sein. 2010 ist ein bedeutender Meilenstein, denn es geht um die Frist, die sich die internationale Staatengemeinschaft für ihre Verpflichtung gesetzt hat, den universellen Zugang zu HIV-Prävention, -Pflege und Behandlung sicherzustellen. Die Konferenz wird Gelegenheit bieten, die bis dato erzielten Fortschritte zu bewerten und festzustellen, was zur Erreichung dieses Zieles noch getan werden muss. Durch das hohe Medieninteresse wird die IAC die Gelegenheit bieten, Regierungen und anderen politischen Entscheidungsträger aufzufordern, ihre Versprechen zu erfüllen und mehr Mittel für den universellen Zugang bereit zu stellen.

In Anbetracht dieser Tatsache haben das deutsche und österreichische Aktionsbündnis gegen Aids und aidsfocus.ch Schweiz die Notwendigkeit gesehen, eine objektive Analyse und Bewertung der Beiträge ihrer Länder durchzuführen. Dabei geht es darum herauszuarbeiten inwieweit sie sich ihrer internationalen Verantwortung stellen.

Die Ergebnisse zeigen eindrücklich, dass die bisherigen Bemühungen bei weitem nicht ausreichen und das Engagement deutlich verstärkt werden muss. Das gilt für alle Dimensionen der Mobilisierung finanzieller Ressourcen: die Entwicklungszusammenarbeit insgesamt, die Mittel für Gesundheitsförderung und die Unterstützung der spezifischen
HIV-Maßnahmen. Wie groß die Lücke zwischen derzeitigen Leistungen und angemessenen Beiträgen ist, kann aus der Analyse ersehen werden.

Das Motto der Internationalen Aids-Konferenz 2010 Rechte hier und jetzt (Rights here, right now!“) ist ein Aufruf, politische Verantwortung zu übernehmen und sich aktiv für das Grundrecht auf Leben und Gesundheit aller Menschen einzusetzen. Wir fordern daher die drei Länder auf: „Lassen sie den Worten die entsprechenden Taten folgen! Leisten Sie einen fairen Beitrag für die finanzielle Unterstützung des unbeschränkten Zugangs zur HIV-Prävention, lebensrettenden Therapien und die Bekämpfung jeglicher Diskriminierung.“

Aktionsbündnis gegen AIDS Deutschland und Österreich, aidsfocus.ch – Quelle

* * *

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, HIV im Alltag, HIV/AIDS, International, Menschenrechte/Human Rights, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s