Aids-Hilfe Mannheim-Ludwigshafen vor dem AUS (akt 1)


HIV-Kranke aus der Region Mannheim-Ludwigshafen müssen sich eine neue Anlaufstelle suchen.

Für den Verein Aids-Hilfe Mannheim-Ludwigshafen wird in wenigen Tagen das Insolvenzverfahren eingeleitet werden. Die Geschäftsstelle in L 10, 8 hat ihren Betrieb bereits eingestellt. Schon seit längerem gab es offenbar Mängel und Probleme im Betreuungsangebot.

Der Verein finanzierte sich neben Einnahmen aus Bußgeldern und Spenden aus öffentlichen Zuschüssen der Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie der Städte Mannheim und Ludwigshafen und kam so auf einen Jahresetat von etwa 84 000 Euro. „Es gibt keine Zuschüsse von öffentlicher Seite mehr. So wie es aussieht, wird das Insolvenzverfahren Mitte Juli eröffnet und der Verein aufgelöst“, nennt die vorläufige Insolvenzverwalterin, Rechtsanwältin Gesa-Gabriele Edenharder, den derzeitigen Stand.

Die zwei hauptamtlichen Mitarbeiter sowie ein ehrenamtliches Vorstandsmitglied sind krankgeschrieben, die Geschäftsstelle hat ihre Arbeit eingestellt.

In der Versammlung der noch verbliebenen 96 Mitglieder vor wenigen Tagen sei klar geworden, dass es keine Initiative zur Rettung des Vereins gebe, berichtet Edenharder.

Bereits vor sechs Jahren seien erste Probleme bekannt geworden, berichtet Gaby Wirz, Geschäftsführerin des Landesverbands Aids-Hilfe Baden-Württemberg. HIV-Kranke hatten sich über die mangelnde Betreuung in der Mannheimer Aids-Hilfe beklagt, ebenso dort ehrenamtlich Mitarbeitende, dass sie keine Mitgestaltungsmöglichkeiten hätten. In den letzten drei Jahren seien dann Hilfesuchende zu den Aids-Hilfen Heidelberg und PLUS (Psychologische Lesben- und Schwulenberatung) in Mannheim abgewandert. Einige Vorstandsmitglieder, Mitglieder und Klienten der Aidshilfe kehrten dem Verein den Rücken und gründeten im Februar 2009 in Ludwigshafen den neuen Verein Aidshilfe Arbeitskreis Mannheim-Ludwigshafen. Der Verband habe die Aids-Hilfe wegen bekannt gewordener Probleme kritisiert, nennt Wirz schlechte Erreichbarkeit und fehlende Nachhaltigkeit aufgrund ständiger Personalwechsel. Daraufhin sei der Verein aus dem Landesverband ausgetreten. Eine wohl damals nicht einkalkulierte Folge: Damit endete auch die Förderung durch das Land Baden-Württemberg, was das Förderende der übrigen Zuschussgeber nach sich zog.

Ehemalige Vorstandsmitglieder gehen inzwischen mit der Vereinsführung hart ins Gericht, beklagen undurchsichtige finanzielle Machenschaften zwischen Verein und einem ihm verbundenen Förderverein. „Es gibt momentan keinen konkreten Hinweis auf Vermögensverschiebung“, sagt dagegen Edenharder, die mit der Prüfung der Bilanzen begonnen hat. In den nächsten Tagen sollen an einem Runden Tisch Gespräche mit möglichen Trägern über eine Fortführung der Aids-Hilfe in Mannheim geführt werden. Quelle

Mit freundlicher Genehmigung von Gerhard Bühler Journalist, Autor dieses Artikels.

*

Meine pers Anmerkung.

Das es zu der Schließung kommen mußte ist für all diejenigen die auf die Hilfe dieser AIDS Hilfe angewiesen waren ein harter Schlag, wirkt sich doch die Schließung für Viele auf ihren Alltag, ihre pers Lebensqualität aus. Leider ist diese AIDS HILFE kein Einzelfall was die Verweigerung  der zuständigen Verantwortlichen bzgl der Mitgestaltung durch Betroffene betrifft. Hier sind die Landesverbände gefordert was das Qualitätsmanagement der örtlichen AIDS HILFEN betrifft. Werden entsprechende Anforderungen nicht erfüllt, dann muß eine Möglichkeit, ein Instrumentarium geschaffen werden um Vorstände/Geschäftsführung zu entlassen.

* * *

Update 26.03.2011

Aids-Hilfe steht vor Neuanfang

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, HIV im Alltag, HIV/AIDS, Inland, Lesben/Schwule/Transgender, Menschenrechte/Human Rights, Prävention/Aufklärung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aids-Hilfe Mannheim-Ludwigshafen vor dem AUS (akt 1)

  1. Pingback: Mannheim - Blog - 28 Jun 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s