Alltag mit HIV und Medien


Mit dem WAT in Deutschland ist es wie mit dem Heiligen Abend. Im Vorfeld findet eine ununterbrochene mediale TV und Printberieselung statt. Im Unterschied zum Heiligen Abend jedoch ist die inhaltliche Qualität der medialen Berichterstattung über das Thema WAT/HIV zum großen Teil alles andere als befriedigend. Der Tenor in den Medien geht von Mitleid heischend für die armen von HIV Betroffenen Opfer über eine Dramatisierung des lebens mit HIV im Alltag – was für Menschen in Ländern wie Indien, der Ukraine, Afrika südlich der Sahara etc zutrifft – bis hin zu Diskriminierung und Stigmatisierung von Menschen mit HIV. Der Gipfel der medialen Berichterstattung findet nicht selten seinen Klimax in der Feststellung von selbsternannten Experten das “ Keine, kaum oder nicht genug Aufklärung über die Gefahren von HIV in Deutschland stattfindet.“ Die Aufklärung und Prävention solcher Experten beschränkt sich idr auf solche Aussagen oder sie verweisen mit Begeisterung auf Schock Kampagnen als geeignetes Mittel zur Prävention und Aufklärung. Kein Hinweis auf die aktuelle Situation in Deutschland und das Prävention und Aufklärung funktioniert:

Das Robert Koch Institut hat aktuelle Schätzungen zu HIV/AIDS für das Jahr 2009 veröffentlicht. Rund 3000 Menschen haben sich neu mit HIV infiziert. Diese Zahl ist seit etwa drei Jahren stabil. Deutschland hat außerdem die niedrigste Neuinfektionsrate in Westeuropa.

Das es auch anders geht, das es möglich ist journalistisch ein objektives Bild vom “ Alltag mit HIV“ ohne zu beschönigen noch zu dramatisieren zu kommunizieren, zeigen die folgenden Beispiele:

Diagnose: HIV-Positiv

Mit HIV kann man heutzutage alt werden

Ich erlebe mich nicht mehr als todgeweiht

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, HIV im Alltag, HIV/AIDS, Inland, International, Medien, Prävention/Aufklärung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.