Neues von der A H1N1 Impf – Front


Heute hatte ich meinen üblichen Blutabnahme Termin bei meinem Doc bei dem ich schon seit Anno Tobak in Behandlung bin. Der Arzt bei dem ich in Behandlung bin gehört zu einem Team das aus insgesamt 11 Personen besteht. 4 ÄrztenInnen, 1 Fachkrankenschwester und 6 Arzthelferinnen, inkl 2 Auszubildenden. Die Atmosphäre in diesem Team ist immer ausgesprochen angenehm, die Damen, allesamt freundlich und offen und es wird viel gelacht was für Arbeitsklima spricht. Die Fluktuation ist gleich Null. In so ner Atmosphäre, so nem Team hätte ich auch gerne arbeiten mögen.

Thema war, wie könnt es auch anders sein, die Schweinegrippe bzw das Impfen gegen selbige. Der Andrang ist derart groß das die Praxis erstmals den kommenden Samstag geöffnet hat. Der nächste termin um sich impfen zu lassen wäre in 5 Tagen. Was die Versorgung mit dem üblichen Serum betrifft – da gibts hier keine Probleme bzgl Nachschub. Was mich brennend interessierte waren die Nebenwirkungen. Alle vom Team sind natürlich geimpft was bei einer HIV Schwerpunkpraxis, mit einer hohen Patienten – Besucherfrequenz auch Sinn macht. Auf meine Fragen wie es den mit den nebenwirkungen beim Team gewesen sei: 1 Person hatte Kopfschmerzen, 1 Person fühlte sich 1, 2 Tage nicht besonders, eine Bettlägrigkeit war aber nicht notwendig. Der Rest hatte 1,2 Tage eine gerötete und leicht schmerzende Einstichstelle, so wie wenn man n blauen Fleck am Arm hat.

Der Patientenstamm dürfte alles in allem annähernd im 4 stelligen Bereich liegen. Auf meine Frage ob es den unter den bisher geimpfte Patienten zu heftigen Reaktionen – Nebenwirkungen gekommen sei antwortete man mir das dies bis jetzt (bei ca 2-300 Patienten) nicht der Fall gewesen sei. Und wenn dann wüßte man (die Arzthelferinnen) davon weil das Verhältnis Arzt – Patientenverhältnis auf Grund der außergewöhmlich und selten anzufindenen Sorge der Ärzte um das Wohlergehen ihrer Patienten wirklich einmalig ist.

Bevor man sich impfen lassen kann bekommt man ein Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen die Neue Influenza A/(H1N1) das man sich durchlesen sollte und anschließen unterzeichnet will man sich impfen lassen. Das Aufklärungsmerkblatt wurde vom hess Ministerium für Arbeit, Famile und Gesundheit herausgegeben, der Text wurde vom Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung gestellt.

H111***

H122

Bezogen auf die Informationen die ich in Erfahrung gebracht habe – generell scheinen die Nebenwirkungen bis jetzt nicht so heftig zu sein . Insofern sehe ich die Diskussion um „Impfen oder Nicht impfen lassen“ heute etwas differenzierter. Was mich pers betrifft: Da ich weder in einem Arbeitsverhältnis stehe i.e. nicht täglich mit Menschen in Kontakt bin noch täglich unterwegs bin, werde ich mich nicht impfen lassen.

Dafür spricht u.a auch eine Aussage aus dem Merkblatt:

Derzeit ist die Neue Influenza eine in der Mehrzahl der Fälle selbstlimitierende Krankheit, die nicht schwerer verläuft als die „normale“ Influenza. Und diese ist gut behandlbar! Die Impfung sollte grundsätzlich nach individueller Nutzen – Risiko Abwägung in Betracht gezogen bzw vorgenommen werden.

Grundsätzlich sollte man das Geschehen um das Impfen die nächste Zeit verfolgen. In dem einen oder anderen Fall wird einem auch nichts anderes übrig bleiben, da die Versorgung, die zur Verfügungstellung mit dem Impfstoff doch nicht in der Art und Weise geschehen ist wie es unsere Politker nicht müde werden zu betonen.

* * * * *

The Independent.co.uk: Pandemic? What flu pandemic?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, HIV/AIDS, Medien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s