Leben im Alter

Dieser Tage gab es eine Sendung über das neue Projekt von OlivieroToscani “Razza Umana – Die menschliche Rasse”.

“Wir sind alle irgendwie Rassisten, denn wir haben Angst vor dem, was wir nicht kennen“

“Wenn ich Menschen in Israel und Palästina vor einer weißen Leinwand fotografiere, dann um sie dort rauszuholen“, meint Toscani und fragt: „Und wenn sie zu keinem Ort mehr gehören, hätten sie dann noch diese Probleme miteinander?”

Quelle: wdr.de: Der Mann der mit Werbung Politik macht.

Gleiches gilt auch für Menschen mit HIV, für die Community. “Wenn man nur den Menschen sieht, wenn man nicht weiß das er/sie Schwul, Lesbisch, Transgender oder HIV positiv ist, gäbe es dann Ausgrenzung, Ablehnung, Stigmatisierung, Diskriminierung, Homophobie  . . . ? “

Dieses Prinzip ist übertragbar: “Wenn man nur den Menschen sieht, nicht seine Hautfarbe, Alter, Krankheit, Herkunft . . . .”

Aber was wäre ein Leben ohne Schubladen, dann würden wir ja wahrnehmen das es weder ein “besser oder schlechter” gäbe, sondern erkennen wie komplex und vielfältig Leben ist . . . . . . .

Nicht auszudenken wenn wir uns gewahr werden würden das wir “Menschen” sind und Würde ein Teil unseres Wesen ist.

Ein Thema dieses Blog wird HIV bleiben, als Teil des Leben . . . .

* * * * *

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s